Divided Past - Joint Future

In den letzten Jahren ist die Zahl der Konflikte auf dem westlichen Balkan und in der Türkei – oft mit ethnischem oder religiösen Hintergrund - wieder im Zunehmen begriffen. Im Gegensatz dazu haben die Themen Frieden und Versöhnung merklich an Popularität verloren. Hier setzt das Projekt „Divided Past – Joint Future“ an.

Das Interkulturelle Zentrum ist Mitglied eines Konsortiums von 18 Organisationen, die unter Leitung des Youth Communication Centre Banja Luka versuchen, die Rolle und Anerkennung zivilgesellschaftlicher Organisationen im Friedens- und Versöhnungsprozess zu stärken. Neben der Erforschung und Erweiterung dieser Kapazitäten werden im Rahmen von Social Innovation Labs Modelle für intersektorale Zusammenarbeit von Zivilgesellschaft, BürgerInnen, Verwaltung und Wirtschaft zur Stärkung der Friedens- und Versöhnungsarbeit entwickelt.

Projektpartner

Youth Communication Centre Banja Luka, Educational Center – Krusevac, Forum MNE, Youth Cultural Center - Bitola, Youth Resource Center,Toplum Gönüllüleri Vakfı, The Zamah Foundation, EUROCLIO, Institute for Social Research Zagreb,LENS, MOVIT, The Progress Institute, Beyond Barriers Association, Youth Peace Group Danube, Vojvodina Environmental Movement, War Trauma Center and South East European Youth Network

Gefördert wird das Projekt von der EU Civil Society Facility. Projektlaufzeit: 2016 bis 2019.