No Hate Speech Movement

Die vom Europarat initiierte Jugend-Kampagne „No Hate Speech Movement“ zielt darauf auf, Hassreden im Internet zu bekämpfen und junge Menschen dabei zu unterstützen, sich online wie offline für ein respektvolles Miteinander einzusetzen. Das Interkulturelle Zentrum ist Teil des nationalen „No Hate Speech“-Komitees in Österreich, in dem verschiedene Akteure_innen aus Politik, Verwaltung sowie Zivilgesellschaft vertreten sind.

Ziel des Komitees ist es, die Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren, der Akzeptanz von Hassreden entgegenzuwirken sowie Rassismus, Sexismus und Diskriminierung im Netz zu bekämpfen. Jugendliche sollen in ihrem Einsatz für Demokratie und Menschenrechte gestärkt werden und Aktionen gegen Hate Speech im Netz gebündelt werden. Informationen und Materialien zur Kampagne: www.nohatespeechmovement.org

Auch in Österreich gibt es eine eigene Website der No Hate Speech-Kampagne: www.nohatespeech.at  Auf dieser Website gibt es neben allgemeinen Infos, Links zu Aktivitäten sowie Tipps und Anregungen, wie man sich selbst aktiv beteiligen kann.