Direkt zum Inhalt

Seminar "Interkulturelles Konfliktmanagement"

Interkulturelles Konfliktmanagement – Diversitätssensibel und handlungskompetent in herausfordernden Situationen


Interkulturelle Konflikte sind meistens Werte- und Verteilungskonflikte und in einer Gesellschaft tief verankert. Betrachtet man sogenannte interkulturelle Konflikte genauer, stellt man fest, dass diese komplexer sind und mehrere Konfliktdimensionen umfassen. Im Rahmen dieser Fortbildung wird die Theorie zu Interkulturellem Konfliktmanagement anhand konkreter Fallbeispiele erläutert und praktisch erfahrbar gemacht. Es werden Modelle zur Konfliktbearbeitung vorgestellt und praktiziert mit dem Ziel, eigenes und fremdes Verhalten in Konflikten zu reflektieren und das eigene Handlungsrepertoire zu erweitern.

Ziel dieses Seminars ist es, sich selbst in Konflikten konstruktiv zu erleben. Interkulturelle Problemstellungen aus der (beruflichen) Praxis werden beleuchtet und bearbeitet. Praktische Tipps für einen erfolgreichen Umgang mit kulturellen Differenzen und eine effektive Kommunikation runden das Seminar ab. Das Seminar bietet die Möglichkeit Erfahrungen auszutauschen und konkrete Konflikterfahrungen und Beispiele zu bearbeiten.

Was Sie erwartet:

  • Einführung in die Konflikttheorie (z.B. nach Friedrich Glasl) und Ansätze der interkulturellen Konfliktlösung
  • Auseinandersetzung mit dem persönlichen Konfliktverhalten (Wie erlebe ich mich selbst in Konflikten? Welche Konfliktlösungsstrategien habe ich?)
  • Konfliktarten und Modelle zur Konfliktanalyse
  • Bearbeitung von konkreten Konfliktfällen
  • Förderung von kommunikativen Kompetenzen (z.B. aktives Zuhören)
  • Selbstreflexion und praktische Übungen, die zu einem Perspektivenwechsel einladen
  • Inspirieren lassen und Anregungen für den eigenen (Arbeits-)Alltag bekommen

 

ℹ Info:

Dieses Seminar findet im Rahmen einer Seminarreihe statt. Für die Seminarreihe (auf Anfrage auch für Einzelseminare) stellen wir ein Zertifikat aus. Bei mehreren besuchten Terminen reduziert sich außerdem der Preis. Mehr Infos

 

Die Trainerin:

 

DSA Martina Fürpass

 

Martina Fürpass

DSA Martina Fürpass, diplomierte Sozialarbeiterin und ausgebildete Bildungs- und Qualitätsmanagerin, ist Geschäftsführerin des IZ – Verein zur Förderung von Vielfalt, Dialog und Bildung. Sie besitzt langjährige Erfahrung im Bildungs- und Jugendsektor und ist als Leiterin verschiedener Lehrgänge im Bereich interkulturelle Kompetenzen, interkulturelles Konfliktmanagement und Diversitäts-Management aktiv. Mehr

 

 

in Kooperation mit:
Logo des Renner-Instituts

Datum:

Do, 20. Februar &
Fr, 21. Februar 2020

Uhrzeit:

jeweils 09:30-17:00 Uhr

Ort:

Karl-Renner-Institut 
Karl-Popper-Straße 8
1100 Wien

Preis:

350 € (inkl. Seminarunterlagen, Getränke & Snacks)

Kursnummer:

20202

Jetzt anmelden!


Anmeldeschluss:
9. Februar 2020
 

Anmelden

Kontakt
© Bernadette Reiter 2019

Alice Scridon

IZ Academy
alice.scridon@iz.or.at