Direkt zum Inhalt

Jahresbericht 2018 #1

31 Jahre Vielfalt, Dialog und Bildung

Schon 31 Jahre lang setzt sich das IZ für Vielfalt, Dialog und Bildung ein. Der Erfolg des IZ beruht auf dem Engagement seiner Mitarbeiter*innen, die am sozialen Zusammenhalt arbeiten – national und international. Um das zu feiern, haben wir zu unserem 31-jährigen Jubiläum eine große Feier veranstaltet – am 15. Oktober im WUK Projektraum. Über 100 Gäste waren gekommen, um mit dem IZ zu feiern, was es in den vergangenen 31 Jahren Großartiges auf die Beine gestellt hat: Es hat Studienreisen und Austauschprogramme organisiert, die Umsetzung des ersten EU-Jugendförderprogramms in Österreich begleitet sowie Kommunen und Unternehmen erfolgreich bei der Entwicklung von Integrationsleitbildern unterstützt. „Heute wie damals zeichnet sich die Arbeit des Vereins durch engagierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus, die sich unermüdlich und mit viel Herzblut für Vielfalt, Dialog und Bildung einsetzen. Verschiedenste Partner und Fördergeber machen unsere Arbeit erst möglich.“, bedankte sich die IZ-Geschäftsführung. Glückwünsche für das IZ gab es unter anderem von Jürgen Czernohorszky, Wiener Stadtrat für Bildung, Integration und Jugend, von Nationalratsabgeordneten Nico Marchetti sowie von Landesjugendreferent Karl Ceplak. Auch aus Armenien, Slowenien und Kroatien erreichte das IZ Glückwünsche von langjährigen Partner*innen. ORF-Moderatorin Ani Gülgün-Mayr führte die Festgäste durch das Programm und Ali Muhammed Bas regte mit einem Wordrap zum Nachdenken an.

Als Geburtstagsgeschenk haben wir im Jahr 2018 den Namen und das Branding des IZ erneuert. Der Begriff „interkulturell“ gilt nicht mehr als zeitgemäß, weil kein Mensch nur zu einem Kulturkreis gehört und man daher nie wirklich „inter-kulturell“ arbeiten kann, sondern sich Kulturräume vielfältig überlagern und durchdringen. So wurde das Interkulturelle Zentrum umbenannt in „IZ – Verein zur Förderung von Vielfalt, Dialog und Bildung“. Geschäftsführer Gerhard Moßhammer erklärt: „Der neue Name steht für die wesentlichen Zutaten, die unsere Projekte und Aktivitäten auszeichnen: Vielfalt ist in unseren Projekten wichtig. Wir sind mit verschiedensten Partner*innen aktiv – Ministerien, Stiftungen sowie europäische Institutionen zählen zu unseren Auftraggeber*innen. Wir schaffen Räume für Begegnungen und bringen Menschen in Dialog. Wesentlicher Bestandteil und Motor aller unserer Aktivitäten ist Bildung, wobei hier vor allem Methoden der non-formalen Bildung zum Einsatz kommen.“ In Zuge dessen wurden auch Logo und Design angepasst, um das IZ auch visuell zeitgemäßer zu machen.

 

Foto der 31-Jahr-Feier   Bild der 31-Jahr-Feier   Bild der 31-Jahr-Feier

Fotos (c) 2018 IZ - Vielfalt, Dialog, Bildung