Direkt zum Inhalt
Am 5. September 2019 feierte das IZ ein Terrassenfest gemeinsam mit Partner*innen, Auftraggeber*innen, Fördergeber*innen oder einfach Freund*innen des IZ. 
Die Danube Region Strategy hat als „Success Story der Woche“ unser Projekt „aces“ vorgestellt! 🙌 aces - Academy of Central European Schools war eine Initiative der ERSTE Stiftung in Kooperation mit dem IZ und Nadácia Slovenskej sporiteľne (Slowakei). Das Schulnetzwerk umfasste insgesamt 15 Partnerländer in Zentral- und Südosteuropa und förderte den interkulturellen Dialog und die grenzüberschreitende Kooperationen von Schüler*innen und Lehrer*innen.
Vorurteile hat jeder - sogar Kinder. Die IZ-Mitarbeiterin Mag.a Alice Scridon hat deswegen für die Plattform Elternbildung einen Artikel mit Tipps zu vorurteilsbewusster Erziehung geschrieben. Sehr lesenswert!
Von 10. bis 12. Oktober finden wieder die Erasmus+ Days statt. Das IZ als Nationalagentur lädt wieder aktuelle und ehemalige am Programm Beteiligte ein, in diesem Rahmen Aktivitäten durchzuführen und fördert diese. Eingereicht werden kann noch bis 18. August.
Ende letzten Jahres hat die Tageszeitung DER STANDARD unsere Geschäftsführerin Martina Fürpass interviewt. Es ging um die Themen Diversität, Vorurteile und Angst vor dem Fremden. Anlässlich des Anmeldestarts unseres Lehrgangs "Diversität und Interkulturelle Kompetenzen" weisen wir nochmals auf den Artikel hin.
Die Vielfalt unserer Gesellschaft ist zugleich Chance und Herausforderung. Im täglichen Miteinander - beruflich und privat - gilt es, mit dieser Vielfalt souverän und selbstbewusst umzugehen. Um dabei Sicherheit zu bekommen, bietet die IZ Academy ab Oktober den Lehrgang „Diversität und Interkulturelle Kompetenzen“ an.
Institutionen bzw. Träger der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit können bis zum 19. Juli (verlängerte Frist) Projekte zum Österreichischen Jugendpreis 2019 einreichen, der bereits zum vierten Mal die besten Projekte des vergangenen Jahres in diesem Bereich auszeichnet. Ausgezeichnet werden Projekte aus dem Bereich Erasmus+ Jugend in Aktion ebenso wie Projekte der nationalen Jugendarbeit, im digitalen Bereich oder journalistische Leistungen im Interesse der Jugend.
Am 8. Mai fand in der mumok Hofstallung im Museumsquartier die 5. Erasmus+ Fachtagung statt. Das diesjährige Motto war "Erlebtes Lernen - Potenziale erkennen & nutzen". Die Fachtagung wurde veranstaltet von IZ und OeAD als österreichischen Nationalagenturen für Erasmus+. Vor Ort waren unter anderem Andreas Schneider aus der Sektion Frauen, Familien und Jugend im Bundeskanzleramt, Andrea Schmölzer vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung und Sophie Beernaerts, Leiterin der Erasmus+ Koordination in der Europäischen Kommission.
An der European Youth Week (EYW), der Europäischen Jugendwoche haben sich heuer in ganz Österreich 16 Organisationen und Einrichtungen beteiligt und jungen Menschen die Themen Demokratie und Europa nähergebracht. Die Europäische Jugendwoche ist eine Initiative der Europäischen Kommission und findet alle zwei Jahre gleichzeitig in ganz Europa statt, mit einer großen Kick-Off-Veranstaltung in Brüssel und dezentralen Veranstaltungen allen EU-Ländern.
Im Auftrag der ARGE Sport und Integration führt das IZ-Trainerinnen-Team gemeinsam mit dem VIDC drei Seminare zum Schwerpunkt „Gemeinsam gewinnen – Interkulturelle Kompetenz als Schlüssel zur Gewinnung neuer Zielgruppen“ durch. Die Seminare finden in Salzburg (10. Mai), Graz (17. Mai) und Wien (24. Mai) statt.