Direkt zum Inhalt

Peer Academy

Platform for Social Change - Educators for an Equitable Society
30.09.2019 – 2.10.2019

Von 30.09.2019 bis 2.10.2019 fand im Europahaus in Wien das Abschlusstreffen des Projekts Platform for Social Change - Educators for an Equitable Society - statt. Bei dieser Peer-Academy war es Ziel, internationalen Pädagog*innen aus Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Tadschikistan und der Russischen Föderation einen Austausch über ihre Erfahrungen mit sozialem Engagement und lokalen Initiativen zu ermöglichen. Die Teilnehmer*innen hatten nicht nur die Gelegenheit, die Ergebnisse von in internationalen Projektteams entwickelten und in 16 lokalen Communities umgesetzten Initiativen kennenzulernen, sondern erhielten auch wertvollen Input von folgenden eingeladenen Expert*innen: Bereits am ersten Tag der Peer Academy sprach Sarah Emler vom ORF zum Thema „Media Literacy and Civic Engagement“ und auch Barbara Eglitis, Mitarbeiterin des IZ, lieferte wertvolle Denkanstöße zum Thema „Inklusion“. Der zweite Tag stand zunächst unter dem Motto „Environmental Awareness“ und dazu war Miriam Bahn von der Organisation Global 2000 zu Gast. Im Anschluss wurde der Nachmittag dem Thema „Innovative Teaching“ gewidmet und die Teilnehmer*innen konnten sich dazu mit Philipp Leeb vom Verein Poika über Väter- und Bubenarbeit austauschen. Schlussendlich wurden die Ergebnisse und das Engagment der Pädagog*innen bei einem gemeinsamen Abendessen in der Wiener Innenstadt gebührend gefeiert. Unterstützt und organisiert wurde die Veranstaltung von folgenden Mitarbeiter*innen des IZ: Daniela Mussnig, Gertraud Illmeier, Valentina Romano und Kathrin Wenny.

 

Peer Academy      Peer Academy

Peer Academy      Peer Academy

Peer Academy