Direkt zum Inhalt

Youth for Human Rights

Im Rahmen des Projekts „Youth for Human Rights“ werden neue Trainingsformate und Vernetzungsaktivitäten im Bereich der Menschenrechtsbildung für den Jugendarbeitssektor entwickelt. „Youth for Human Rights" ist ein Kooperationsprojekt mehrerer Nationalagenturen des EU-Programms „Erasmus+ Jugend in Aktion“. Neben Österreich sind Deutschland, Estland, Belgien-Flandern, Kroatien, Lettland und die Slowakei beteiligt.

Pädagogische Angebote für Menschenrechtsbildung

Ziel des Projektes ist es, mehr pädagogische Angebote für Jugendliche im Bereich der Menschenrechte zu schaffen und somit auch das Engagement junger Menschen in diesem Bereich zu steigern. Das Projekt leistet einen Beitrag zur Weiterentwicklung non-formaler Bildungsangebote zum Thema „Menschenrechte" im Jugendsektor und trägt durch Vernetzungstätigkeiten zur Prävention von gewalttätiger Radikalisierung junger Menschen bei. Demokratische Werte, interkulturelle Wertschätzung, sozialer Zusammenhalt und eine starke Zivilgesellschaft sollen so gefördert werden.

Kompass

Ausbildung von Trainer*innen

Gemeinsam mit europäischen Expert*innen aus den Bereichen Bildung, Jugendarbeit und Forschung ermittelten die Projektpartner zunächst bestehende Ansätze und bewährte Methoden in Europa. Bereits existierende Trainingsmodule wurden anschließend - vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Herausforderungen und neuer pädagogischer Bedarfe -  weiterentwickelt und neue Formate gestaltet. Fachkundige Trainer und Trainerinnen wurden dabei aktiv in die Entwicklung eingebunden. In transnationalen „Training-für-Trainers"-Seminaren vermittelten sie die neuen pädagogischen Ansätze weiter.

In einem nächsten Schritt fanden in 2018 insgesamt 14 Seminare (zwei pro Partnerland) mit Fachkräften der Jugendarbeit auf lokaler Ebene statt, bei denen die neuen Methoden weitergeben wurden. Weiters fanden in 2019 Vernetzungsveranstaltungen statt, wo Menschenrechtsorganisationen und  Jugendarbeiter*innen der Frage nachgingen, wie die beiden Bereiche zusammenarbeiten können.

Zielgruppe:

Jugendarbeiter*innen
 

Ziele:

Etablierung von Menschenrechtsbildung in der Jugendarbeit
 

Laufzeit:

2017-2019
 

Website:
https://noored.ee/human-rights-education/
 

Projektergebnisse:


Final Report "Youth Work & Human Rights"
(PDF, englisch, 963 KB)

Executive Summary
(PDF, deutsch, 189 KB)

Dokumentation "Empower You(th)"
(PDF, deutsch, 2 MB)

Link-Liste zu Menschrechtsbildung in der Jugendarbeit
(PDF, deutsch, 148 KB)

Transnational Synthesis Report
(PDF, englisch, 1,1 MB)

Research Factsheet
(PDF, englisch, 480 KB)

Research Report
(PDF, englisch, 2,4 MB)

 

Kontakt
© Bernadette Reiter 2019

Larissa Pompe

Nationalagentur Erasmus+ Jugend in Aktion und Europäisches Solidaritätskorps
larissa.pompe@iz.or.at
© Bernadette Reiter 2019

Michael Gugimeier

Nationalagentur Erasmus+ Jugend in Aktion und Europäisches Solidaritätskorps
michael.gugimeier@iz.or.at