Skip to main content

Mag.ª Larissa Pompe

Larissa Pompe ist in der Österreichischen Nationalagentur Erasmus+ Jugend in Aktion und Europäisches Solidaritätskorps tätig. Sie ist zuständig für die die Förderschiene “Fachkräftemobilität“, zudem betreut und koordiniert sie das Projekt „Youth for Human Rights“ - Menschenrechtsbildung in der Jugendarbeit. Zu ihren Aufgaben gehören weiters die Weiterentwicklung von Qualität in der Jugendarbeit im Rahmen der strategischen Partnerschaft europäischer Nationalagenturen “Europe goes Local”. Sie setzt sich für die Professionalisierung der internationalen Jugendarbeit und für die Etablierung und Nutzung des EU-Jugendförderprogrammes auf lokaler Ebene ein.

Themenschwerpunkte:

(internationale) Jugendarbeit, Menschenrechtsbildung, EU-Jugendförderprogramme

Ausbildung:

Studium der Internationalen Entwicklung mit Schwerpunkt Politische Ökonomie und Globales Lernen an der Universität Wien, Auslandssemester an der Universidad Bolivariana in Venezuela; Grundkurs Jugendarbeit am Institut für Freizeitpädagogik Wien; Fortbildungen zu Projektmanagement, Gesundheitsförderung & Gemeinwesenarbeit; Ehemalige Fair-Play-Team-Mitarbeiterin (Wien)

Sprachen:

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch (Grundkenntnisse)

Kontakt
© 2018 IZ

Pompe Larissa